Zukunft säen im Sahel

Zukunft säen im Sahel

Gemeinsam mit lokalen Partnern hilft newTree Bauernfamilien und Frauengruppen im Sahel dabei, ihre Lebensgrundlagen aus eigener Kraft nachhaltig zu verbessern – natürliche Ressourcen bleiben erhalten und Ernährung und Einkommen werden gesichert – für jetzige und nachkommende Generationen.

Das unterstütze ich

Auswege aus Armut und Umweltzerstörung

newTree - ein Engagement für Bauernfamilien und Frauengruppen im Sahel

Über 80% der Bevölkerung im afrikanischen Sahel  sind von den eigenen landwirtschaftlichen Erträgen abhängig.  Sie leiden zunehmend unter der Degradation der Böden sowie fortschreitenden Wüstenbildung.

Die Regeneration von ausgelaugten landwirtschaftlichen Flächen, die Arbeit gegen Erosion der Böden und der Schutz von neu wachsenden Bäumen vor Tierverbiss und Abholzung schaffen bessere Lebensgrundlagen. Energieeffiziente Kochstellen erhöhen die Lebensqualität und alternative Einkommensquellen bieten neue Perspektiven.

Die einheimischen Fachleute unserer lokalen Partnerorganisationen ermöglichen durch Ausbildung und Begleitung eine nachhaltige Bewirtschaftung des Landes und eine bessere Zukunft für die Bauernfamilien.

Jahrelange, nachhaltige und wirkungsvolle Zusammenarbeit

Der gemeinnützige Verein newTree wurde im Jahr 2001 gegründet durch die Biologin Franziska Kaguembèga-Müller, zusammen mit weiteren Personen. Seit Beginn ist newTree in Benin aktiv und seit 2003 in Burkina Faso. Weitere Aktivitäten in Mali (2009-2010) und Eritrea (2006-2012) wurden inzwischen eingestellt. Seit 2005 trägt newTree das ZEWO-Gütesiegel.

Bis Ende 2023 konnten in Burkina Faso über 120'000 Bauernfamilien (mit durchschnittlich 6-7 Familienmitgliedern) in mehr als 720 Dörfern ausgebildet und mit Kompetenzen ausgerüstet werden. Es wurde u.a. Folgendes erreicht:

  • >410'000 energieeffiziente Kochstelle sparen jährlich 300'000 t Brennholz
  • 30'287 ausgebildete Leaderfrauen können die Frauen in den Dörfern bei Bau und Unterhalt der holzsparenden Kochstellen begleiten
  • Über 41'000 ha Land werden von über 18'500 Bauernfamilien agroökologisch und nachhaltig bewirtschaftet.
  • 395 Parzellen mit einer Fläche von 1'219 ha sind erstellt und es wachsen schon über eine Million Bäume, wo vorher Ödland herrschte.
  • 7'297 Frauen haben Zugang zu Mikrokrediten; das Einkommen aus ihrer Geschäftstätigkeit ermöglicht z.B. den Kauf des benötigten Schulmaterials für die Kinder
  • Über 1 Million Frauen, Männer und Kinder profitieren indirekt vom Programm

Gute Gründe newTree zu unterstützen

  1. Lokale VerankerungDie einheimischen Fachmitarbeitenden arbeiten direkt und partizipativ mit den Bauernfamilien und Frauengruppen auf dem Land.
  2. Systemischer und nachhaltiger AnsatzDurch Ausbildung, Grundausrüstung und fachliche Begleitung werden Bauerfamilien und Frauengruppen befähigt, Aktivitäten langfristig selber umzusetzen. Sie können somit ihre Lebensgrundlagen aus eigener Kraft verbessern.
  3. Einfache und angepasstDie angewandten Methoden basieren auf wissenschaftlich fundierten Ansätzen, sie sind an lokale Traditionen und Klima angepasst und können einfach in den Alltag integriert werden.
  4. Natur und Menschen profitieren   Die Aktivitäten ermöglichen die Regeneration der Ökosysteme und sie unterstützen eine umfassende soziale und wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Bevölkerung.
  5. Wirkungsvoller Einsatz von SpendengeldernPositive Auswirkungen für Natur und Menschen sind das Ziel, und die anvertrauten Spenden werden wirkungsvoll eingesetzt. newTree ist zertifiziert durch Zewo und Spenden an newTree sind in der Schweiz steuerabzugsfähig.

ICH WILL MITTRAGEN HELFEN

newTree – Bäume fürs Leben (d)